Zeitschriften

BC Blätter

Wie das Blog Archivalia meldet, gibt es die Heimatkundlichen Blätter aus dem Landkreis Biberach bald fast komplett online (bis auf die letzten 4 Ausgaben, womit man leben kann):

http://www.gfh-biberach.de/archiv/

Sehr löblich!

Weniger löblich ist, dass die alten Adressen des bisherigen Digitalisat-Angebots nicht mehr funktionieren. Das ist leider dilettantisch und einer wissenschaftlichen Beachtung nicht zuträglich. Wenn man einen alten Link anklickt, kommt eine verblüffend ehrliche und selbstkritische Fehlermeldung:




Der Landkreis Ravensburg möge sich aber grundsätzlich ein Beispiel daran nehmen und seine Geschichtszeitschrift "Im Oberland" endlich online stellen. Das letzte Heft "Im Oberland" war eine bodenlose Frechheit, da einfach 25 Bilder und Kurzzusammenfassungen von alten Artikeln als "Festgabe" zum Jubiläum der 50. Ausgabe gereicht wurden, zum normalen Verkaufspreis und ohne irgendeine Neuigkeit. Dazu gibt es noch ein herzlich überflüssiges gedrucktes Gesamtregister, das für Nichtabonnenten auch nochmal Geld kostet. Die Arbeit und Leserverärgerung hätte man sich sparen und einfach die alten Hefte im Volltext durchsuchbar online bereitstellen können.

Museumsblättle der Plätzlerzunft

Das Fasnetsmuseum der Plätzlerzunft Weingarten stellt seine Mitteilungsblätter auch online zur Verfügung:

http://www.plaetzlerzunft.de/fasnetsmuseum/museumsblaettle.php

Ganz besonders interessant ist die von Zunftarchivar Andreas Reutter zusammengestellte Broschüre zur Wiederbelebung der Drahtgazemasken, die vor der fast flächendeckenden Einführung der Holzlarven in vielen Orten das Bild der schwäbisch-alemannischen Fastnacht prägten:

http://www.plaetzlerzunft.de/members/museum-archiv/data/Drahtgazemasken-Broschre-Ausgabe-Juni-2013.pdf

Drahtgazemaske eines Weingartner Plätzlers (Narrensamen)

ZHG geht einen Schritt in Richtung Open Access

Archivalia meldet Erfreuliches vom Hohenzollerischen Geschichtsverein:

"Auf Wunsch und Anregung hin, stellen wir künftig mit einem gewissen zeitlichen Abstand die Zeitschrift für Hohenzollerische Geschichte auch auf der Homepage des Hohenzollerischen Geschichtsvereins der Öffentlichkeit zur Verfügung. Aktuell finden Sie den Band 46 (2010) unter:

http://www.hohenzollerischer-geschichtsverein.de/Zeitschrift,106,106.html

Es ist beabsichtigt, auch die älteren Ausgaben der Zeitschrift zu digitalisieren." (Mitteilung der Redaktion)

Der Landkreis Ravensburg verteidigt hingegen seinen weißen Fleck auf der Internet-Landkarte der geschichtswissenschaftlichen Digitalisate weiterhin mit aller Kraft.

Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung

Das Inhaltsverzeichnis bei Wikisource bietet jetzt einen bequemen Zugang zum extrem benutzerunfreundlichen offiziellen Angebot:

https://de.wikisource.org/wiki/Schriften_des_Vereins_f%C3%BCr_Geschichte_des_Bodensees_und_seiner_Umgebung

Leider haben die "Bodensee-Bibliotheken" beim Scannen einige Bände vergessen (wenigstens steht kein Grund dabei, warum sie nicht gescannt wurden).

Denkmalpflege in Baden-Württemberg

Die Zeitschrift "Denkmalpflege in Baden-Württemberg" ist jetzt komplett mit allen Ausgaben seit 1972 kostenfrei online als PDF abrufbar. Da das ganze von einer Behörde gemacht wurde, wurde das natürlich so kompliziert wie möglich gestaltet:

Die Ausgaben ab 2002 finden sich unter

http://www.denkmalpflege-bw.de/publikationen/nachrichtenblatt.html

Die Ausgaben 1972 bis 2001 finden sich unter

http://www.denkmalpflege-bw.de/publikationen/nachrichtenblatt/archiv.html

Das Register (mit Orts- und Schlagwortregister) findet sich, leider nur als PDF ohne jeden Link, hier:

http://www.denkmalpflege-bw.de/fileadmin/media/publikationen_und_service/nachrichtenblaetter/Nachrichtenblatt-Register.pdf

Einfacher lässt sich die Zeitschrift in den meisten Fällen über dieses externe Register (ohne Orts- und Schlagwortregister, aber mit Links auf die PDFs) nutzen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:FA2010/Denkmalpflege_BW

Diöcesanarchiv von Schwaben

Leider ist bislang nur 1 Jahrgang digitalisiert. Aber für einen Teil der Bände gibt es jetzt wenigstens ein Inhaltsverzeichnis, das das Auffinden von Texten in diesem recht verwirrenden Periodikum vereinfachen dürfte:

http://de.wikisource.org/wiki/Di%C3%B6zesanarchiv_von_Schwaben

Hohenzollerische Heimat

Archivalia macht auf die Digitalisierung einer wichtigen heimatkundlichen Zeitschrift aufmerksam:

http://www.hohenzollerischer-geschichtsverein.de/hohenz._heimat,107,107.html

Ein tolles Angebot, das der Hohenzollerische Geschichtsverein da zum kostenfreien Abruf bereitstellt. Schade nur, dass die hilfreichen Register im unsinnigen Word-Format und nicht als normale Website mit direkten Links auf die PDFs angeboten werden. Auch die wissenschaftlich orientierte "Zeitschrift für hohenzollerische Geschichte" des Geschichtsvereins wäre natürlich ein Kandidat für eine Open-Access-Veröffentlichung, diese ist aber leider nicht dabei.

An der Digitalisierung der Zeitschrift sollten sich die Landkreise Ravensburg und Biberach allerdings schon einmal orientieren, zumindest ältere Jahrgänge von "BC" und "Im Oberland" gehören unbedingt frei ins Netz. Auch "Ulm und Oberschwaben" und das Jahrbuch des Bodenseekreises sollten so bereitgestellt werden. Kommerziell ist mit den alten Heften und Bänden doch eh kaum ein Euro mehr zu machen.


Wappen in der Klosterkirche St. Luzen. Die Wappen in dieser Kirche sind in Jg. 11 von 1961, S. 29, beschrieben.

Rezension zu "Ulm und Oberschwaben"

Klaus Graf bespricht Bd. 56 der Zeitschrift "Ulm und Oberschwaben" kritisch:

Vereinszeitschrift: Qualitätssicherung hat versagt

http://archiv.twoday.net/stories/31622690/

BC 2010/1 und 2010/2

Titel

„BC Heimatkundliche Blätter für den Kreis Biberach“

Heft 2010/1:
  • Andrea Riotte: Evangelisches Leben im Biberacher Spitalgebiet Röhrwangen 1535 bis 1803
  • Kurt Diemer: Ursachen und Verlauf der Auswanderung aus Oberschwaben im 18. Jahrhundert
  • Yvonne Häfner: Christoph Martin Wieland – Dichter und Kanzleiverwalter in Biberach (1760–1769)
  • Karl Werne rSteim: Dr. Jakob Christoph von Bourdon (1732–1814)
  • Robert Eß: Johann Gottfried Brigel (1809–1880). Ein Wegbereiter Laupheims
  • Dieter Müller: Johann Gottfried Brigel und die Gründung der Oberamtssparkasse Laupheim
  • Reinhold Adler: Nachkriegsschicksale in Biberacher Lagern
  • Josef Erath: Heimliche Mitbewohner - Hausgeister, Schrättele und Wiedergänger
Heft 2010/2:
  • Hans Eberhardt: Was geschah im Lonetal? (III)
  • Kurt Diemer: Zeugen Biberacher Stadtgeschichte: Michaelskapelle und Katholisches Pfarrhaus
  • Kurt Diemer: Schicksalsjahre einer Stadt. Kaiserliche und Schweden in Biberach 1632 bis 1634
  • Karl Werner Steim: Friedrich von Werner aus Riedlingen. Eine Familie im Dienste der Fürsten von Hohenzollern
  • Sabine Betzler-Hawlitschek: „Bifag isch koin Schnupftabak“ (über die Biberacher Fasnets-Arbeitsgemeinschaft)
  • Veröffentlichungen 2009/2010
Verlag: Biberacher Verlagsdruckerei

Im Oberland 2010/1

Das 40. Heft der Zeitschrift "Im Oberland" war heute in der Post. Es ist dem „Geburtshelfer“ der Zeitschrift, dem ehemaligen Landrat Guntram Blaser zum 75. Geburtstag gewidmet.
  • Guntram Blaser: Versuch einer Liebeserklärung an Oberschwaben. Nicht nur eine geographische Steigerungsform (Rede beim 5. Neujahrstreffen der CDU 1999)

  • Norbert Kruse: Von Tuten und Blasen: Zur Deutung des Familiennamens Blaser

  • Dietmar Schilling: Landkreis Ravensburg – der Charakter seiner Landschaft

  • Peter Eitel: Was Oberschwaben und Altwürttemberger voneinander hielten (Vorabauszug aus dem 1. Band von Eitels „Geschichte Oberschwabens im 19. und 20 Jh.“)

  • Hans Ulrich Rudolf: Die Klosterlandschaft Weingartens in der Barockzeit. Ein Kulturgemenge aus Grundbesitz, Herrschaftsrechten und Heilig-Blut-Frömmigkeit

  • Anke und Kai-Michael Sprenger: Alte und neue Bilder von Schloss Achberg (über die sensationelle Entdeckung eines Gemäldes der ältesten Ansicht des Schlosses von ca. 1700; bisher war nur eine 130 Jahre jüngere Ansicht bekannt)

  • Ulrich Kees, Kai-Michael Sprenger: Die Stiftung „Friedrich-Schiedel-Wissenschaftspreis zur Geschichte Oberschwabens“

  • Neuerscheinungen – Kurztitel
logo

Oberschwäbische Mannigfaltigkeiten

Historisch-litterarisch-bibliographisches Journal der schönen Wissenschaften und der freyen Künste

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Im glad I now registered
Really....this is a handy webpage.
4rx (Gast) - 9. Apr, 08:30
Novel Dewasa | Cerita...
very interesting article and contain useful information....
novelhot - 28. Jan, 01:30
Aufsätze zum Kloster...
Archivalia vermeldet, dass folgende Aufsätze zu...
Ladislaus - 6. Dez, 14:16
Papiermodelle aus Wangen
Modelle der Stadttore und des Rathauses von Wangen...
Ladislaus - 12. Sep, 16:03
RV-Abenteurer
Bei https://www.facebook.com/y elloworldadventures/...
Ladislaus - 12. Jul, 17:56

Twitter

Suche

 

-

Status

Online seit 3205 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 9. Apr, 08:30

Architektur und Kunst
Bücher und Bibliotheken
Heraldik
In eigener Sache
Internet
Kuriosa
Museen
Personen
Rutenfest
Stadt und Land
Veranstaltungen
Zeitschriften
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren